9. Jugendfeuerwehr Tag

9. Jugendfeuerwehrtag beider Basel in Gelterkinden

Samstag, 8. September 2018

Die Jugendfeuerwehren beider Basel befinden sich auf einem guten bis sehr Ausbildungsstand. Dies darf als zentrales Fazit des diesjährigen Jugendfeuerwehrtages gezogen werden, der am Samstag, 8. September, bei wunderbarem Wetter in Gelterkinden, unter der Leitung von OK Präsident Adrian Schärer, zur Austragung gelangt war. 

Dieser gemeinsame Lern-, Spiel und Wettkampftag dient der Förderung der Jugendfeuerwehren generell sowie der Erweiterung des technischen Wissens, wobei selbstverständlich auch soziale und spielerische Aspekte nicht zu kurz kommen dürfen. 

In den beiden Basler Kantone haben sich die Jugendfeuerwehren in den letzten Jahren äusserst positiv entwickelt. Aktuell gibt es 15 Jugendfeuerwehren mit einem Gesamtbestand von über 200 Angehörigen. Am Anlass in Gelterkinden zeigten rund 180 aktive Nachwuchskräfte und ihre Leiterteams ihr Können.

Diese waren an 20 abwechslungsreichen Posten, davon zehn im Dorfzentrum, gefordert. Die 10 erwähnten Posten wurden bewusst im Dorfzentrum positioniert, damit die Dorfbevölkerung noch zusätzlich auf den Jugendfeuerwehrtag beider Basel aufmerksam gemacht wurde und somit etwas in die Veranstaltung integriert war.

Anfangs Nachmittag wurde zudem ein gemeinsames Defilee durch Gelterkinden geführt, begleitet durch den Musikverein Gelterkinden, was dem Marsch zusätzlich einen würdigen Rahmen verlieh und bei den zahlreichen Gästen, welche dem Nachwuchs über die Schultern schauten, sehr guten Anklang fand. 

In vielen Gesprächen konnte zudem das Netzwerk gepflegt und „gefachsimpelt“ werden – getreu dem Motto „tue Gutes und spricht darüber“. Dass auch für das leibliche Wohl gesorgt war, versteht sich von selbst. Ein gemeinsames Nachtessen rundete den Anlass schliesslich würdig ab. Dabei wurde als gelungene Überraschung ein bereits erstellter Kurzfilm des Jugendfeuerwehrtages 2018 präsentiert – auch dies eine bemerkenswerte Leistung.

Menü schließen